Wetter auf den Seychellen

Reading time:

Die Seychellen sind ein Archipel im Indischen Ozean, rund 1600 km von der Küste von Kenia bzw. Tansania entfernt. Diese Nähe zum afrikanischen Kontinent hat natürlich auch Einfluss auf die Witterung in dieser Region. Es regnet hier natürlich nicht mehrere Tage hintereinander. Doch in manchen Monaten sind die Niederschläge eben ein bisschen höher als in anderen Monaten. Dies dürfte aber dem Badevergnügen auch keinen Abbruch tun. Auch fürs Tauchen und fürs Segeln gibt es wettermäßig gesehen keine Reisezeit, die dafür nicht geeignet ist. Zudem sind die Ferien Seychellen ganzjährig auch für Wanderer und für Golfer geeignet. Entsprechende Wanderwege bzw. Anlagen gibt es auf den Inseln reichlich. Teils starke Strömungen erschweren es aber Schwimmanfängern das Baden auf den Seychellen zu genießen.

Foto: Cornelia Biermann  / pixelio.de
Foto: Cornelia Biermann / pixelio.de


Beste Reisezeit für die Seychellen

Wegen der Lage des Archipels ist es eigentlich sehr schwer zu sagen, wann nun die beste Reisezeit ist. Es kommt eben darauf an, wann die Urlauber zum Verreisen überhaupt Zeit haben und wann die Hochsaison ist. Die ist auf den Seychellen eindeutig im Hochsommer, also dann, wenn in Europa Ferienzeit ist – von Juni bis September. Dann ist auch die ideale Reisezeit für Surfer, die vor der Küste der Seychellen ihrem Sport nachgehen möchten. In dieser Zeit treten leider aber auch die stärksten Strömungen auf. Taucher und Badegäste sollten auf den Seychellen aus diesem Grund sehr vorsichtig sein. Vor allem Familien mit kleinen Kindern ist angeraten, dass sie auf jeden Fall eine ganze Reihe von Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Hierzu gehören Schwimmflügel und natürlich auch die permanente Aufsicht.

Konstante Temperaturen

Auf den Seychellen herrschen das ganze Jahr über konstante Temperaturen. Dies sorgt natürlich dafür, dass das ganze Jahr auch Gäste kommen können. Die Seychellen gelten auch deshalb als Inselparadies. Doch von Dezember bis März gibt es doch einige Einschränkungen, aber nur an der Nordwestküste. Die starken Strömungen sind indes von Juni bis September an der Südostküste vorhanden. Doch die Wassertemperatur ist ebenso konstant wie die Lufttemperatur auf den Seychellen – 25 bis 29 °C. Die meisten Urlauber kommen aber tatsächlich von Mitte September bis Mitte Dezember. Und dann ist noch einmal Hochsaison von März bis Mitte Mai.