Was ist SEO?

Reading time:

Wer Online werben möchte, muss sich früher oder später mit SEO auseinandersetzen. Doch was genau ist SEO eigentlich? Der Begriff fällt oft, doch nicht selten wissen die Meisten gar nicht genau, worum es eigentlich geht. Aus diesem Grund wollen wir heute die Begrifflichkeit klären und erläutern, warum sie so wichtig für die Suchmaschine ist. SEO ist die Abkürzung für die Bezeichnung „Search Engine Optimization“, die aus dem Englischen kommt und zu deutsch ungefähr so viel bedeutet wie „Suchmaschinenoptimierung“. Es ist also möglich mit Hilfe von SEO, Webseiten zu optimieren, sodass sie in der Suchmaschine ein besseres Ranking bekommen, sprich: eine höhere Position und so besser und schneller gesehen werden. Doch wie genau funktioniert SEO und warum ist SEO wichtig für den Erfolg einer Website? Ein besseres Ranking auf Google ist für viele Webseiten wichtig, denn so werden die Seiten öfter angeklickt. Das bringt User und der Wert der Website steigt.

tablet-1100951_640

Foto: geralt / pixabay

Wichtig ist hierbei der Nutzen für den Menschen. Es geht nicht mehr nur darum, dass ein höheres Ranking zustande kommt, sondern auch, dass die Website gute Informationen, gehaltvolle Informationen für den Menschen bereithält. Nur wenn der Nutzen der Website stimmt, wird sie oft angeklickt. Ein besseres Ranking verspricht also mehr Klicks und so sollte der Fokus bei der Erstellung einer Website immer beim Nutzen für den Benutzer liegen, jemanden, den der Inhalt der Website interessiert. Wichtig ist hier das Wort Inhalt, damit nicht nur leere Webseiten erstellt werden, sondern den Besuchern der Seite auch Input gegeben wird. Inhalt wird in der Websprache auch „Content“ genannt und so muss der „Content“ stimmen, damit möglichst viele Menschen auf die Seite klicken. Hier greift SEO ein. Mit SEO wird nun aber nicht nur der Content optimiert, sondern auch einiges Anderes. Wer seine Website optimieren möchte, sollte sich vorher überlegen, womit die User Probleme haben könnten. Dabei geht es nicht nur um die optischen Probleme auf der Website, sondern viel mehr auch um die Probleme, überhaupt auf die Website zu kommen. Keywords, sogenannte Schlüsselworte, einsetzen führt oftmals zum besten Ergebnis und lässt auch das blindeste Huhn auf eure Website gelangen. SEO will aber gelernt sein!