Punta Cana Urlaub lohnt sich

Reading time:

Punta Cana ist eine Urlaubsregion in der Dominikanischen Republik, die inzwischen fast 2/3 der Tourismuseinnahmen bestreitet. Das heißt die Region ist ein wahrer Devisenbringer, aber eben nicht mit einem typisch karibischen Flair behaftet. Denn es waren ausländische Investoren, die einst aus der Region ein Touristenort machten. Dort wo heute die Hotels stehen in Punta Cana war früher Dschungel. Heute ist hier nicht mehr viel davon übrig. Stattdessen gibt es für die Touristen eine gut ausgebaute Infrastruktur und viele Hotels mit westlichem Ambiente und sogar einen eigenen Flughafen extra für den Ferienort. Dies erleichtert natürlich auch die Bewerbung von diesem Ferienort. Denn anstatt von Santo Domingo anreisen zu müssen mit dem Bus über holprige Straßen ist es nun möglich direkt ins Ferienparadies zu fliegen von Frankfurt oder anderen Orten in Europa aus.

Foto: Thaifan  / pixelio.de
Foto: Thaifan / pixelio.de


Strände und mehr…

Gerade wenn man sich für einen Urlaub in Punta Cana entscheidet, hat man die Gewissheit, dass man sich für einen Urlaub an einem herrlichen Karibik-Strand entscheidet. Und wenn man in den Monaten November bis März / April reist, hat man die Gewissheit, dass man auch nicht in irgendwelche Stürme gerät. Das ist die Hochsaison in der Karibik. Ansonsten muss man schon mit kräftigeren Regenfällen rechnen und vor allem damit, dass man herrliches Wetter hat – nicht zu warm und auch nicht zu kalt. Bzw. kalt wird es in der Karibik eigentlich nie. Es ist hier immer sehr angenehm warm. Im karibischen Sommer ist die Luftfeuchte auch nicht so hoch. Und das kommt den Europäern natürlich auch sehr entgegen.