Entwicklung Tourismus in Kroatien

Reading time:

Wer heute Ferien in Kroatien macht, der macht sich kaum Gedanken darum, wie stark einst die politischen Ereignisse dieses Land schon immer geprägt haben. Doch gehen wir einmal zum Anfang der Tourismusgeschichte in Kroatien zurück. Eine wichtige Rolle spielte damals der Ort Opatija. Hier liegt die Wiege des Tourismus in Kroatien, und zwar genauergesagt im Jahr 1844. Es war damals ein Händler aus der benachbarten Hafenstadt Rijeka, der für seine Freizeit ein wenig Ruhe und Beschaulichkeit suchte. Und diesen Ort fand er schließlich 15 km von seiner Heimatstadt entfernt, in einer damals friedlich und abgeschieden gelegenen Bucht in der Nähe der St-Jakobskirche von Opatija. Hier errichtete der Händler eine Sommerresidenz, die er Angiolina nach seiner letzten Ehefrau benannte. Dem Vorbild des Händlers folgten noch andere und machten den Ort zum ersten Touristenort Kroatiens.

Foto: günther gumhold  / pixelio.de
Foto: günther gumhold / pixelio.de


Die Anfänge von Opatija

Schon 1889 wurde der Ort zum Kurort erklärt und hatte 1873 schon eine Anbindung an die Eisenbahnstrecke nach Ljubljana erhalten. Mit dem Ort wurde die Region sehr schnell auch für ihren Gesundheitstourismus bekannt, der natürlich auch viele damalige Angehörige der Oberklasse, darunter viele Adlige, anlockte. Hierzu gehörten unter anderem der österreichische Erzherzog Ferdinand, Kaiserin Maria Anna und das österreichische Thronfolgerpaar Stephanie und Rudolph sowie Kaiser Franz Joseph von Österreich persönlich und auch der deutsche Kaiser Wilhelm, aber auch König Oscar II. von Schweden und Norwegen sowie das rumänische Königspaar Carol und Elisabeth. Bis zum Beginn des 1. Weltkriegs war Opatija der Kurort Europas, an dem man einmal gewesen sein musste. Und auch heute noch hat der Ort viele Besucher.

Jetset in Dubrovnik

Das Ziel des aktuellen Jetsets ist indes Dubrovnik. Dieser Ferienort an der Küste war schon in den 1960er Jahren ein Tummelplatz von vielen Prominenten und des Adels. Hier urlaubten bereit der ehemalige König Harald von Norwegen nebst Gattin Sonja und auch Filmstar Roger Moore sowie Richard Gere und auch Goldie Hawn und Ehemann Kurt Russel waren hier schon im Urlaub. Dubrovnik nennt man dabei nicht zu Unrecht die „Perle der Adria“. Der Ort verfügt über einen traumhaften Yachthafen, ein Sportstadium, einen eigenen Geschäftsflieger-Airport und viel hochkarätige Gastronomie sowie Event- und Entertainmentflächen.