Dubai erkunden

Reading time:

Meine Freundin und ich waren in Dubai und somit jeden Tag unterwegs bei einer anderen Sehenswürdigkeit. Damit die Ruhe nicht zu kurz kommt, haben wir uns morgens, nach dem Frühstück, immer an den Strand gelegt und uns dann am Nachmittag ein paar Touren unternommen. So kam es, dass wir bei der Jumeirah Moschee waren, die wirklich sehr bekannt geworden ist in Dubai. Sie ist riesengroß und wunderschön und erstrahlt schon von Weitem in einem hellen Weiß. Leider konnten wir sie uns nur von außen anschauen, da wir nicht passend gekleidet waren, um hineinzukommen. Frauen müssen nämlich bedeckt sein und ein Kopftuch tragen und Männer sollten keine kurzen Hosen tragen. Da wir beide nicht wirklich bedeckt waren, sind wir nicht hineingekommen, aber von außen macht die Moschee auch schon genug Eindruck. Ein zweites Mal wollten wir nicht noch einmal hingehen, denn für so wichtig haben wir die Moschee auch nicht gehalten.

opera-house-289977_640

Foto: Charly-G / pixabay

Da gibt es bessere Dinge, die man sich anschauen kann wie zum Beispiel das höchste Gebäude der Welt, bei dem wir einen Tag später waren. Wenn man oben steht, kommt man sich wirklich klein vor. Man hat einen wahnsinnig guten Ausblick über ganz Dubai, den man so lange genießen kann, wie man möchte. Wir haben ziemlich viele Fotos gemacht und eines davon hängt nun auch an unserer Wand. Von oben konnten wir den Wasserpark sehen und da wir die ganzen kleinen Rutschen ziemlich witzig fanden, sind wir in den Wasserpark am nächsten Tag gegangen, was auch eine ganze Menge Spaß gemacht hat.