Beim Mulee Aage Palace

Reading time:

Wir wollten dem kalten Wetter in Deutschland entfliehen und sind so auf eine Malediven Last Minute Reise gestoßen, die uns sehr zugesagt hat. Kurzerhand haben wir gebucht und sind schon einen Monat später auf die Malediven geflogen. Ich war sehr aufgeregt, weil ich noch nie solch eine lange Reise angetreten habe, aber die Flugzeit ging doch recht schnell herum und so standen wir 12 Stunden später auf Male, der Insel, auf der wir Urlaub machen würden. Male ist die Hauptinsel der Malediven und so kann man hier mehr machen als auf den anderen Inseln. Das merkten meine Freundin und ich, als wir einen Spaziergang durch die Hauptstadt von Male machten und erst festgestellt haben, wie viele Sehenswürdigkeiten es hier eigentlich gibt. Vom Präsidentenpalast waren wir natürlich sehr angetan, aber nicht weit davon stand auch noch ein anderes Gebäude. Es hieß Mulee Aage Palace und eigentlich wollten wir es uns anschauen, weil es so schön bunt war, aber man durfte nicht hinein. Am Mulee Aage Palace kommt man vorbei, wenn man vom Pier weitergeht. Dort kommt dann ein kleiner Park, wo die berühmte Kristallkugel am Fahnenmast schon von Weitem zu sehen ist.

jade-657314_640

Foto: blueocar / pixabay

Dort hängt die Flagge der Malediven und schwebt sanft im Wind hin und her. Da wir bei unserem Spaziergang festgestellt haben, dass man nicht ins Mulee Aage Palace gehen kann, haben wir uns gedacht, wir nehmen an einer Tour teil, dann würden wir wenigstens etwas über das Gebäude erfahren. Einen Tag später war es dann soweit und wir erfuhren, dass auch die Tour uns nicht das Innere vom Gebäude zeigen würde. Das Mulee Aage Palace war einst ein Palast, der wirklich schön von außen anzusehen ist. Er wirkt aber gar nicht wie ein Palast, sondern eher wie ein Wohnhaus mit Mauer. Mulee Aage wurde für den lokalen Sultan im frühen 20. Jahrhundert erbaut. Man kann am Haupteingang vorbeigehen, aber er ist einfach geschlossen. Gegenüber liegt eine Moschee, die Freitagsmoschee, die man sich unbedingt anschauen sollte, aber bei dem Mulee Aage Palace ist wirklich keine Information herauszuholen. Der Garten drum herum war aber schön und so gingen wir mit der Gruppe einmal hindurch.