Auf der Insel Hithadhoo

Reading time:

Die Malediven waren schon lange ein Traum von mir und so war ich ziemlich froh, als mein Freund mich fragte, ob ich mit ihm nicht einmal Badeferien auf den Malediven machen möchte. Ich war sofort begeistert, denn ich wollte immer schon einmal dorthin und so suchten wir uns ein gutes Angebot im Internet heraus. Schnell würden wir fündig und buchten auch sofort. Zwei Monate später ging dann unser Flug auf die Malediven und allein von oben sahen sie schon wunderbar aus. Viele kleine Insel auf einem großen Atoll verteilt. Man konnte sie wunderbar von einem Flugzeug aus sehen und so stieg unsere Vorfreude ins Unermessliche. Wir hatten uns auf der Hauptinsel der Malediven in ein Hotel eingemietet, um dort die Ruhe der Insel zu genießen. Man muss dazu wissen, dass Hotels hier nie besonders hoch oder voll sind und so kann man tatsächlich seine Ruhe genießen. Mein Freund und ich haben auch oft Ausflüge gemacht, um uns verschiedene Inseln der Malediven anzuschauen.

maldives-1310562_640

Foto: Walkerssk / pixabay

So sind wir auch bei der Insel Hithadhoo gelandet, nach der auch die dazugehörige Insel benannt ist. Mit einem kleinen Boot kommt man dorthin und kann sich die Insel in aller Seelenruhe anschauen. Die Stadt Hithadhoo hat gerade einmal knapp 700 Einwohner und darf sich deswegen nun auch Stadt nennen. Vorher war sie ein Dorf. Hithadhoo liegt rund 300 km entfernt von der Hauptinsel Male. Mit dem Boot braucht es deswegen auch seine Zeit, bis man auf der Insel angekommen ist, aber es lohnt sich. Mit den 700 Einwohnern ist die Insel schon relativ gut besiedelt, aber insgesamt sind es bis zu 10.000 Menschen, die sich zur gleichen Zeit auf der Insel Hithadhoo aufhalten. Jetzt könnte man erwarten, dass es recht voll ist, ist es aber nicht. Man hat schon auch Ruhe für sich. Hithadhoo ist eine lebendige Stadt, die gut belebt ist und in der man immer etwas erleben kann. Gerade wenn man auf Unternehmungen steht und gerne etwas erlebt, ist Hithadhoo genau der richtige Ort, um Urlaub zu machen. Hier trifft nicht nur die malerische Atmosphäre auf die Urlauber, sondern auch die Möglichkeiten, viele Ausflüge zu machen.