Ankunft auf den Seychellen

Reading time:

Auch wenn es auf Mahé überall Parasailing- Stände und Tauchschulen gibt, war ich doch froh, als wir am nächsten Tag um 14 Uhr weiter zu unserer Insel geflogen sind. Wir hatten einen Zwischenstopp in Mahé, weil nur einmal am Tag ein Flugzeug auf unsere Insel fliegt und wir zu spät dran waren am Tag zuvor, um es noch zu bekommen. Für einen actionreichen Urlaub ist man in Mahé sicher gut aufgehoben. Es gibt viele Möglichkeiten, etwas zu erleben, aber wir wollten lieber ein wenig Entspannung, denn die fehlt uns im Alltag total. Um 14 Uhr kletterten wir dann in das Flugzeug, das uns zu unserem Ziel bringen sollte. Es war sehr klein und bot gerade einmal Platz für 10 Leute und ihr Gepäck. Dementsprechend ruckelig war auch der Start, aber Angst hatte ich keine und meine Freundin auch nicht. Wir freuten uns eher, dass wir nun bald am Ziel waren und nicht noch eine Nacht im Hotel verbringen mussten.

island-168875_640

Foto: Efraimstochter / pixabay

Wir hatten uns eine Water- Villa gebucht und darauf waren wir schon sehr gespannt. Von oben konnten wir wieder die anderen Inseln sehen und so waren wir sehr gespannt, wo das Flugzeug landen würde. Als es in Sinkflug ging, haben wir uns sehr gefreut. Gerade einmal 15 Minuten hatte der Flug gedauert. Wir landeten auf einer wirklich kleinen Insel und wurden dort direkt abgeholt. Man konnte zu Fuß zu den Bungalows gehen und das taten wir auch. 5 Minuten zu Fuß mit Koffer sind kein Problem und so haben wir schon einen Eindruck von der Insel bekommen. Sie war einfach traumhaft schön.